3xEVA

35min

devised & performed

by Laura Runge, Rahel Gieselmann, Yolande Sommer

outside eye: Julia Berger

08/2021

3xEva ist ein mehrere Teilarbeiten umfassendes Projekt der Kölner Artistinnen Yolande Sommer, Rahel Gieselmann und Laura Runge. Die drei Freundinnen trainierten seit ihrer Kindheit gemeinsam zunächst im Zirkus Wibbelstetz, später im Zirkus Impuls der Abenteuerhallen Kalk bis sie schließlich zusammen mit weiteren jungen Erwachsenen die Kompanie Neun gründeten.

In ihrer Arbeit zum Projekt 3xEva reflektieren sie ihre Erfahrungen aus dem Kinder- und Jugendzirkus und prüfen die Vereinbarekeit ihrer heutigen feministischen Wertvorstellungen mit denen die sie in der zirkuspädaogischen Arbeit erlebt haben.

Teil der Arbeit ist eine Interviewrecherche mit Zirkuskünstler*innen, Sozialarbeiter*innen und Personen aus dem Bereich der sexuellen Bildung.

Die Bühnenrecherche mündete in einer Performance, die im August 2021 im Tollhaus Karlsruhe aufgeführt wurde. Mit Teilnehmer*innen des Karlsruher Jugendzirkus diskutierten die Akteurinnen über Wünsche zur Veränderung in der zirkuspädagogischen Arbeit.

Entstanden ist eine Art Coming-of-age Performance, die die Phasen des Erwachsenwerdens einer Frauen* Generation verhandelt und Wünsche nach Veränderungen der Zirkuspädagogik offenbart.

gefördert durch den Fonds Darstellende Künste

mehr unter: dreimaleva.de